Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • NRW- Schreibakademie - für Studierende
    Kolleg des Schreibens NRW Das Kolleg des Schreibens NRW ist Bestandteil der neu gegründeten... [mehr]
zum Archiv ->

Ben Sulzbacher, M.A.

 

Allgemeine Literaturwissenschaft

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ursula Kocher


 

Büro: L.12.20

Tel.: (0202) 439 5217

E-Mail: ben.sulzbacher{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung (aktuell finden alle Sprechstunden über Zoom statt)

 


 

 

Kurzbiographie

seit 12/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Ursula Kocher), Bergische Universität Wuppertal

11/2019–04/2020: Forschungspraktikum bei GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

04/2019–09/2020: Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Graduiertenkolleg 2196 "Dokument – Text – Edition", Bergische Universität Wuppertal

04/2018–11/2020: Masterstudium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Bergische Universität Wuppertal

04/2018–08/2019: Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Editionsprojekt "Kurt Schwitters’ intermediale Netzwerke der Avantgarde – Die Reihe Merz (1923–1932) und Merz-Drucksachen", Bergische Universität Wuppertal

seit 10/2017: Masterstudium der Soziologie, Bergische Universität Wuppertal

09/2016–03/2018: Studentische Hilfskraft im DFG-Editionsprojekt "Kurt Schwitters’ intermediale Netzwerke der Avantgarde – Die Reihe Merz (1923–1932) und Merz-Drucksachen", Bergische Universität Wuppertal

10/2014–03/2018: Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften im kombinatorischen Bachelor of Arts, Bergische Universität Wuppertal

 


 

 

Publikationen

ARTIKEL

Mit Melanie Stralla: "'Alles Lüge!' Zum Diskurs über wölfische Migration in Cay Rademachers Verlorenes Vernègues (2020)". In: Tierstudien IX, 19 (2021), S. 113–122.

 

KLEINERE BEITRÄGE

Mit Julia Nantke: "Mehrstufige Annotation literarischer Intertexualität jenseits der Textoberfläche". In: DHd 2020: Spielräume. Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation, Konferenzabstracts. Hg. von Christof Schöch. Paderborn 2020 (http://doi.org/10.5281/zenodo.3666690).

 


 

 

Vorträge

"Mehrstufige Annotation literarischer Intertextualität jenseits der Textoberfläche". Panelvortrag im Rahmen der 7. Tagung des Verbandes 'Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V.'. Paderborn, 02.03.–06.03.2020.

"Sind Gattungsgrenzen messbar? Eine Vorstellung aktueller Ansätze zur digitalen Erschließung literarischer Gattungen". 2. Studientag der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft. Wuppertal, 05.07.2019.

 


 

 

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2021: Hauptseminar "Literaturtheoretische Positionen der Gegenwart"